return Anweisung


return liefert das Ergebnis einer Funktion an die Aufrufstelle zurück. Das zurückgelieferte Ergebnis berechnet man mit einem  Ausdruck.


Bei diesem Beispiel wird z.B. die Zahl  7  ausgegeben.


        int func(void);

	main()
 	{
	   printf("%d \n", func());
        }

        int func(void)
        {
           return 7;
	}

Was nach der return Anweisung steht, wird als Ausdruck ausgewertet. Der Ausdruck wird im Klammern geschrieben, obwohl man in manchen Fällen darauf verzichten kann.


        return(7);

Ausdrücke können beliebig komplex sein:


	return (Count-1);

Wenn eine Funktion kein Ergbnis zurückliefert (Funktion vom Typ void), wird die return Anweisung nicht benötigt. Mann kann sie in solchen Fällen verwenden, um eine Funktion vorzeitig (also vor dem Ende des Anweisungsteils) zu beenden, z.B.:


	void CheckDate(int)

	main()
	{
	  CheckDate(40)
        }

	void CheckDate(int Month)
	{
	  if (Month > 31)
	  {
	    return;
	  }

	  puts("Month is valid");
        }

Siehe auch:

exit Funktion.


Anfang Hauptindex Schlüsselwörter Funktionen

Übers.: G. Junghanns