Compiler/Linker

Übersicht Editoren Compiler/Linker Tools Entwicklungsumgebungen

Compiler und Linker (auch loader) sind zwei Werkzeuge, die man braucht, um einen Quelltext in ein lauffähiges Programm umzuwandeln. Während der Compiler jeweils nur eine Programmiersprache übersetzen kann, ist der Linker in der Lage, beliebige Objektcodes und Funktionsbibliotheken (entstehen als Übersetzungsergebnis des Compilers) zu verarbeiten.

Compiler und Linker sind meist  eng  verknüpft, -viele Compiler rufen im Anschluss an eine erfolgreiche Übersetzung selbständig einen Linker auf, um ein lauffähiges Programm zu erzeugen. Deshalb liegen den meisten Compilern auch Linker bei, d.h. man braucht sich um dieses Programm nicht extra kümmern und wird sich in der Regel auf die im Paket enthaltene Kombination von Compiler und Linker verlassen.

Wie fast immer hat man die Wahl zwischen Freeware und kommerzieller Software, wobei es bezüglich der C-Compiler kaum qualitativen Unterschiede gibt.

Beachten Sie bitte, dass im Folgenden Kommandozeilen-Compiler zusammengestellt werden. Das sind Programme, die ohne eine grafische Bedienoberfläche auskommen und über ein Kommandozeile aufgerufen werden, z.B.

%gcc hello.c -o hello.exe     // Aufruf des Compilers
%hello.exe                    // Aufruf des übersetzten Programmes

Als Alternative gibt es Integrierte Entwicklungsumgebungen (IDE), die Editor, Compiler, Linker, Debugger, etc. unter einer grafischen Bedienoberfläche zusammenfassen.

 

GNU C Compiler (gcc)

Freeware Compiler, der für UNIX und Windows-Betriebsyteme zur Verfügung steht.

Ressourcen

Homepage
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Mingw

Freeware Compiler, der auf gcc aufbaut und einen Zugriff auf die Windows-API ermöglicht. Dazu werden Teile der Win-Laufzeitbibliothek (crtdll.dll, msvcrt.dll) verwendet.

Ressourcen

Homepage
Überblick zu verfügbaren Distributionen für gcc V2.95.2 
Mingw Installationshinweise und Readme
Download von ftp-Server (Wer hier klickt, sollte wissen, welche Files man downloaden will. Vorher Installationshinweise lesen)
Installationsfiles (download   7.02MB , *.exe File) 
Beim Start dieses Files wird eine Programmierumgebung mit dem Compiler gcc Version 2.95.2  installiert. Der Compiler sollte ohne weitere Anpassungen lauffähig sein. Wer den Compiler von einer Kommandozeile aus aufrufen möchte, kann die Pfad-Variable anpassen.
Datei autoxec.bat editieren: PATH = Pfad in dem gcc installiert wurde\bin ;%PATH%   ,Detail können Sie auch nachlesen, wenn Sie Mingw installiert haben.
BEACHTEN Sie bitte, dass dieses File nur eine lokale Kopie ist. Bei Installationsproblemen gehen Sie bitte zur Originalseite.
Dokumentation (download   1.3MB , *.exe File)
Die komplette Dokumentation zum Compiler, Linker und zu den Zusatzprogrammen.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Borland C Compiler bcc V5.5

Die Firma Borland stellt einen C/C++ Compiler als Freeware zur Verfügung, der früher zur kommerziellen IDE TurboC++ gehört hat. Nach einer kostenlosen Registrierung erhält man auch den aus dieser IDE stammenden TurboDebugger. 

Ressourcen

Homepage
Download Compiler (das Paket enthält auch einige Zusatzprogramme wie Linker und Archivprogramm tlib) 
Download TurboDebugger
Installationshinweise, Bedienung (25kB, zip-File)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Cygwin

Cygwin ist eine für Win32-Betriebsysteme (Win9x, WinNT) angepasste Version von gcc . Das Ziel des Cygwin Projektes besteht im wesentlichen darin, auf Win32 Plattformen neben der Windows-API auch noch eine vollständige UNIX-API zur Verfügung zu stellen. Programme, die mit cygwin-Compilern übersetzt werden, können also auch fast alle UNIX-Systemfunktionen enthalten. Die Aufrufe werden in einer speziell dafür entwickelten Laufzeitbibliothek simuliert.  Damit wird eine Voraussetzung zur schnellen Portierung von UNIX-Software in Win32-Umgebungen geschaffen. 
Die Programmierumgebung ist also für Projekte interessant, die sowohl unter UNIX als auch unter Win32 laufen sollen.

Resourcen

Homepage (auch Startpunkt für download)
Überblicksartikel zum Cygwin-Projekt
Cygwin API Referenz
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

DJGPP

DJGPP ist eine vollständige 32-bit C/C++ Entwicklungsumgebung für  Intel 80386 (und höher) PCs unter  DOS. Sie enthält auch Portierungen von vielen GNU Entwicklungswerkzeugen. 

Ressourcen

Homepage
Download
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Verschiedenes

Link zu einer Sammlung von C Compilern (Eintrag im Google-Katalog)
Verzeichnis von freeware Compilern (u.a. auch C)

 

last update: 20/05/01   °  Hinweise und Fragen bitte an G. Junghanns